Der Smoothie ist sprichwörtlich in aller Munde und schon lange kein Geheimtipp mehr. Warum das Trend-Getränk von allen so geliebt wird? Ganz einfach: Es ist super gesund, sättigt und jede Jahreszeit bietet ihre eigene Geschmackskreationen. Ob morgens auf dem Weg zur Arbeit, als Energierlieferant nach dem Sport oder einfach für zwischendurch – der cremige Frucht- und Gemüse-Drink schmeckt immer. Und in der richtigen Kombination ist es gleichzeitig eine Detox-Kur.

Belle Mirabelle, Kraftbursche oder Ruhepol?

Industriell hergestellte Smoothies enthalten häufig eine extra Portion Zucker. Wer keine Mogelpackung will, wird selbst erfinderisch. Denn mit Liebe gemachte Eigenkreationen sind immer noch am besten, oder? Das Tolle ist, dass Ihr die Energiebündel aus nahezu jeder Frucht und jedem Gemüse zaubern könnt. Einfach alles rein, worauf Ihr Lust und Laune habt.

Zur Inspiration haben wir Euch drei ganz einfache Rezeptideen zusammengestellt.

Heute im Angebot: Ein angesagter Green Smoothie, etwas Fruchtiges und natürlich darf auch eine kleine Verbindung zu unserer Heimat Frankreich nicht fehlen. Also los geht‘s: „Waschen – Mixen – Trinken“. Voilá!

Kraftbursche

125g Babyspinat

1 kleine, reife Banane

2 Äpfel (süß-sauer)

¼ reife Avocado

Saft einer halben Zitrone

Wasser

Tipp: Ihr könnt das Wasser nach Belieben durch Kokoswasser/ Mandelmilch ersetzen oder auch sogenannte „Super-Foods“, wie Ingwer, Chia-Samen, Zimt oder Matcha hinzufügen.

Ruhepol

Frische Beeren (z.B.: Himbeeren, Heidelbeeren)

½ reife Banane

1 ½ EL Honig

1 EL Haferflocken (zart)

½ EL Lavendelblüten (getrocknet, aus dem Bioladen bzw. Reformhaus)

200ml Orangensaft

Tipp: Ihr könnt auch TK-Beeren verwenden. Diese auftauen lassen, sonst habt ihr mehr ein Eis als ein Smoothie – Schmeckt aber auch super!

Belle Mirabelle

300g Mirabellen

40cl Mandelmilch (oder Sojamilch)

Handvoll Eiswürfel

Tipp:  Um noch einen ganz besonderen Touch zu bekommen, könnt Ihr eine Prise Zimt, Ingwer oder Muskatnuss hinzugeben.