Plasmabildschirm Flachbildfernseher Fernseher
LCD- und Plasma-Technologien haben das Fernsehen revolutioniert – Bildschirme wurden immer flacher und mobiler, aber welchen soll man wählen? Flachbildschirme haben ihre Vorgänger, die Röhrenbildschirme, schnell aus unseren Wohnzimmern verdrängt. Dank LCD-und Plasma-Technologien haben die sperrigen Fernseher einem flacheren Bildschirm mit viel vorteilhafteren Maßen Platz gemacht.

Ein LCD-Bildschirm für den täglichen Gebrauch

Ein LCD-Bildschirm (Liquid Crystal Display)  beherbergt Flüssigkristalle. Wenn Strom durch diese Kristalle fließt, entstehen Bilder auf dem Bildschirm. LCD-Fernseher, wie die der Marke Philips ermöglichen es, das Bild auf einem großen Flachbildschirm zu genießen ohne zu weit von ihm entfernt sein zu müssen. Diese Technologie hat auch dazu beigetragen, dass der Computer zu einem mobilen Laptop werden konnte. Die Präzision der Pixel und die gute Farbwiedergabe zählen zu seinen Vorteilen, dagegen lässt der Betrachtungswinkel des LCD-Bildschirms zu wünschen übrig. Manchmal muss man direkt vor dem Fernseher sitzen, um alle Nuancen des Bildes zu sehen, vor allem bei 3D-Filmen. Die nicht empfindlichen LCD-Panels werden bevorzugt für Touch-Anwendungen auf Tablets eingesetzt

Die Vorteile eines LED-LCD-Bildschirms

LCD-Monitore sind mit einer Lichtquelle ausgestattet. Diese kommt im Allgemeinen aus Leuchtstoffröhren an den Seiten des LCD-Panels. Nach und nach wurden diese Leuchtstoffröhren durch LEDs ersetzt. Sie sind auf jedem Panel und nicht nur am Rande des Bildschirms platziert. Durch die LEDs wurden die Geräte noch etwas leichter und nun kann man den Bildschirm auch an die Wand hängen. LED-LCDs sind energieeffizienter und bieten eine sehr gute Bildqualität, idéal um DVDs und Blu-Rays anzuschauen. Lass Dich von einem Samsung LED verführen und fühl Dich zuhause wie im Kino.

Der Plasma-Bildschirm für überzeugte Puristen

Kinoliebhaber werden sich eher in Richtung Plasmabildschirm orientieren. Die Bilder werden mit Hilfe von Leuchtstoffen erzeugt, die durch Gasentladung entstehen. Die Farbqualität konnte deutlich verbessert werden, ebenso der Betrachtungswinkel. Allerdings haben die hohen Plasma-Kosten dazu geführt, dass einige Markenhersteller ihre Produktion von Plasma-Bildschirmen zugunsten von OLED-Bildschirmen aufgegeben haben. Die Bildschirme werden immer dünner und energieeffizienter und haben bereits in unsere MP3-Player Einzug gehalten. Sie stecken auch in flexiblen Displays, die alle unsere Nutzungsgewohnheiten ins Wanken bringen! Lust, einem neuen Fernseher Raum zu schaffen? Dann nutze das nächste Verkaufsevent bei vente-privee.com. Melde Dich kostenlos an und profitiere von unseren „schmalen“ Preisen für Flachbildschirme.